9. Radtour der Hoffnung


Peter Schumacher fährt die 9. Radtour der Hoffnung. Die dazu eingehenden Spenden stellt er für Organisationen und Einrichtungen zur Verfügung, die mit Kindern, jungen Menschen und Behinderten arbeiten.
Die eingehenden Mittel für die diesjährige Tour sind für das Kinderheim „Regenbogen“ in Dürens bosnischer Partnerstadt Gradačac bestimmt!

Die bisherigen Touren spielten bereits eine Summe von 44.228,50 Euro ein:

Bild "ListeEinnahmen.png"

Das Familienhaus „Regenbogen“ („Duga“) in Gradacac wurde im Jahre 1997 errichtet. Kinder sind dort untergebracht seit dem 06. August 1997, seitdem das Haus fertiggestellt wurde. Den Bau des Hauses „Regenbogen“ hat die deutsche Nichtregierungsorganisation Kinderberg e. V. (http://www.kinderberg.org) aus Stuttgart aufgrund eines Vertrages mit der Öffentlichen Einrichtung „Zentrum für Sozialarbeit“ der Gemeinde Gradacac finanziert.
Das Haus „Regenbogen“ hat eine Kapazität von zehn Plätzen, zurzeit sind dort Kinder im Alter von 10-18 Jahren untergebracht. Es handelt sich um Kinder, die über keine oder keine angemessene elterliche Fürsorge verfügen.
Das Haus „Regenbogen“ ist dem Zentrum für Sozialarbeit angegliedert.
Das Zentrum für Sozialarbeit ist eine gemeindliche Einrichtung, die sich um alle Belange der sozialen Hilfe kümmert. Dazu gehört auch die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen.
Bei den Kindern im Haus Duga befindet sich stets eine Frau zur Aufsicht, desweiteren kümmert sich um die Kinder ein fachliches Team des Zentrums für Sozialarbeit, bestehend aus einem Sozialarbeiter, einem Pädagogen/Psychologen, einen Defektologen und einem Justitiar, die den Kindern fachliche Hilfe für ihr tägliches Leben, ihre Arbeit und ihren Schulbesuch geben können.
Die Kinder besuchen natürlich regelmäßig die Schule und nehmen auch an außerschulischen Aktivitäten wie Ausflügen, Sommerurlaub usw. teil, können ihre Ferizeit für verschiedene Interessen oder für Sport nutzen, wie es ihren Neigungen entspricht.
Das gemeindliche Zentrum für Sozialarbeit kümmert sich um den Unterhalt des Objekts, damit die Kinder möglichst gute Bedingungen für ihr weiteres Aufwachsen haben. Da die Finanzsituation der öffentlichen Hand in Bosnien-Herzegowina, das sich eigentlich immer noch in einem Nachkriegszustand befindet, äußerst schlecht ist, sind Spenden wie z. B. für das Haus Duga natürlich hochwillkommen, damit die Aufgaben der Einrichtung bzw. die Teilhabe der jungen Bewohnerinnen und Bewohner an einem möglichst „normalen“ Leben auch gewährleistet werden kann.

Zu Peter Schumachers Radtour der Hoffnung wird es am 04. April 2016 eine Pressekonferenz bei Bürgermeister Larue geben, der wieder wie in den Vorjahren die Schirmherrschaft übernommen hat. Ebenso wird es eine Präsentation zur Radtour geben, die in der Zeit vom 09. – 13. Mai im Dürener StadtCenter in der Kuhgasse zu sehen sein wird (Standort Rolltreppe am dm-Markt).
Am 13. Mai wird Peter Schumacher zusammen mit seinem Vetter Fritz Jaax aus Tondorf und mit seinem alten Tourenpartner Ewald Lenzen als Ulmen die Fahrt beginnen. Die Verabschiedung erfolgt um 11 Uhr im StadtCenter am Präsentationsstand.
Die Tour verläuft von Deutschland nach Österreich und weiter über die Slowakei, Ungarn, Serbien und Kroatien nach Bosnien-Herzegowina in die Dürener Partnerstadt Gradačac.

Spenden sind natürlich jederzeit willkommen. Spender, die eine Spendenquittung benötigen, vermerken bitte ihre Anschrift auf der Überweisung.

Kontoinhaber:
AWO Kreisverband Düren e.V.
Stichwort: Radtour der Hoffnung 2016
Sparkasse Düren
IBAN DE76 3955 0110 0000 0619 86

Radtour_der_Hoffnung_2016_Flyer.pdf
Bild "Flyer-1.png"
Bild "Flyer-2.png"

Die Teilstücke (Tracks) der Radtour finden Sie hier:
2016-01_Dueren-Koeln_51_Km.gpx
2016-01a_Regensburg-Passau_146_Km.gpx
2016-02_Passau_Traimauern_262_Km.gpx
2016-02a_Passau_Wien_320_Km.gpx
2016-03_Wien-Bratislava_106_Km.gpx
2016-04_Bratisl.-Beograd_ue._Somb._600_Km.gpx
2016-04b_Bratislava-Beograd_551_Km.gpx
2016-05_Belgrad-Sarajevo_300_Km.gpx
2016-06_Sarajevo-Visoko_44Km.gpx
2016-07_Visoko-Zenica_60_Km.gpx
2016-08_Zenica-Zepce_48_Km.gpx
2016-09_Zepce-Tuzla_78_km.gpx
2016-10_Tuzla-Gradacac_62_Km.gpx